Englische Werbetexte schreiben, beurteilen und überarbeiten. Yes, you can

Werbetext Seminar

Wie man bessere englische Texte schreibt, beurteilt und bearbeitet, wenn Englisch nicht die Muttersprache ist

Du liest, schreibst oder beurteilst englische Texte für Marketing, Werbung und Verkauf? Anzeigentexte, Broschüren, Texte für Internetseiten, internationale Messen oder PR-Mitteilungen. „Wie unterscheide ich gutes von schlechtem Englisch?“

In der globalisierten Welt sprechen alle eine Sprache, englisch, aber jeder schreibt sie, wie er will. Nur die wenigsten sind englische Muttersprachler. Kunden oder Kollegen kommen zum Beispiel aus China, Japan, Polen, Italien, Frankreich oder Russland. „Wie kann ich sicher sein, dass mein Unternehmen und ich richtig verstanden werden?“

Englische Werbetexte beurteilen

Analysiere Textprobleme, bewerte englische Texte, sprich Text-Empfehlungen aus oder strukturiere neu. Das sind die ersten Seminar-Schritte für bessere englische Werbetexte.

Du erhältst Antwort auf die Frage: „Wie unterscheide ich gute von schlechten Texten?“ „Kann ich deutsche Kriterien für englische Texte anwenden und welche gelten für die englische Sprache?“ Deine Zielgruppe besteht nur teilweise aus englischen Muttersprachlern? Wie kannst Du sichergehen, dass Deine Botschaft richtig verstanden wird?

For example. Englische Werbetexte schreiben und bearbeiten

Anhand vieler Beispiele werden im Seminar die Merkmale schlechter und guter englischer Werbetexte, Produkttexte, Verkaufstexte und Imagetexte analysiert. Du lernst Handwerkszeug und Kreativtechniken kennen, womit Du englische Texte professionell schreibst.

Textbeurteilung und Stilkunde für englische Werbetexte

  • Übersichtlich?
  • Verständlich?
  • Auf den Punkt gebracht?
  • Zielgruppen gerecht?
  • Ist der Inhalt richtig dargestellt?
  • Ist die verwendete Terminologie eindeutig/einheitlich?
  • Ist der Text frei von Jargon und Redundanzen?
  • Ist die Botschaft für internationale Kunden verständlich?

Textstruktur für englische Werbetexte

  • Headlines
  • Zwischenzeilen
  • Bullet Listen
  • Bildunterschriften
  • Länge
  • Groß/Klein Schreibweise
  • Aussagekräftig?
  • Erklärend?
  • Sinnvoll?
  • Korrekte Interpunktion?
  • Deskriptiv?

Kulturelle Aspekte englischer Werbetexte

  • Kulturspezifische Normen
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Unterschiedliche Mentalitäten
  • Texte für internationaler Einsatz
  • Tonalität
  • Eignung für nicht-Deutsche Zielgruppen
  • Entspricht der Text regionalen Gepflogenheiten?
  • Transportiert er den richtigen emotionalen Inhalt?
  • Liest es sich wie eine Übersetzung?
  • Duktus
  • Wortwahl
  • Komplexität
  • Fachsprache vs. Jargon
  • Ist der Text überladen?

Durch ausführliche Analyse von aktuellen Beispieltexten, lernen Workshop-Teilnehmer gezielte Techniken, wie man einen Text richtig bewertet. Beispielsweise, wie man schnell eine missglückte Übersetzung anhand Syntaxfehler oder Satzüberlänge identifizieren kann. Oder wie man typische orthografische-, grammatikalische- und Stilfehler feststellen kann, ohne den Text tiefgründig zu lesen.

  • Michael Hooper


  • "I hope we have a little bit lucky, sagte einst Lothar Mathäus. Englisch kann jeder, aber selten richtig und gut. Versprechen fällt leicht, aber beim Schreiben wird’s ernst. Wie gut ist Ihr geschriebenes Englisch? Wie gut sind Ihre Produkt-, Marketing- oder Werbetexte oder E-Mailings? Nahezu täglich müssen wir englische Texte lesen, beurteilen und überarbeiten oder möchten sie am liebsten neu schreiben. Je wirkungsvoller Ihre englischen Texte, desto lucky. Polieren Sie Ihr Englisch im Seminar Englische Werbetexte schreiben, beurteilen und überarbeiten. Lernen Sie die Tricks und wertvollsten Tipps."

Bleibe über Seminare und Termine informiert. Trage Dich hier in den Newsletter ein: