Grafikdesign und Beurteilung von Gestaltung für Employer Branding Kampagnen

Employer Branding Grafikdesign Seminar

Personalwerbung sollte begeistern

Sie beurteilen Grafikdesign und Konzeption von Flyer, Broschüre, Stellenanzeige oder Employer Branding Kampagne für das Personalmarketing? Ehrlich gefragt: Sind Sie häufiger mit den Ergebnissen unzufrieden, aber wissen nicht so recht warum? Sind Sie sicher, dass Ihre Gestaltung die Zielgruppe der Young Talents, Young Professionals oder Auszubildenden überzeugt?

Mehr Sicherheit für mehr Wirkung beim Employer Branding

Die Unsicherheit über die Konzeption von Employer Branding Kampagnen ist groß. Viele Auftraggeber fühlen sich bei der Beurteilung und Moderation kreativer Prozesse falsch oder gar nicht verstanden. Häufig sind mehrere Korrekturdurchläufe nötig, bis man am Ziel ist. Was sollte sich ändern? Ihr Trainer Albert Heiser überträgt das Know-how der Werbung auf das Grafikdesign im Personalmarketing. Sie erhalten dadurch Entscheidungshilfen und erfahren, worauf es bei der Grafik-Konzeption ankommt. Mit fundiertem Wissen über Wahrnehmung und Wirkung können Sie sich gegenüber Dienstleistern und Marketingabteilungen besser behaupten.

Augen schulen und Sinne schärfen für wirkungsvolles Grafikdesign

Häufig wird aus dem Bauch heraus entschieden, doch mehr Fachwissen über Wahrnehmung, Grafik, Layout, Bild, Foto, Farben und Schrift ist der Schlüssel zu guter Gestaltung. Employer Branding Entscheider brauchen konkrete Beurteilungskriterien für wirkungsvolles Grafikdesign und die Steuerung der Gestaltungs-Prozesse.

Grafikdesign Konzeption: Beurteilung und Moderation

Sobald Ihnen die Kriterien guten Grafikdesigns bewusst sind, können Sie selbst konzipieren, falsche Entwürfe begründet ablehnen oder den Gestaltungsprozess im Sinne des Personalmarketings steuern und moderieren. Solides Praxiswissen gibt Ihnen Sicherheit bei der Beurteilung der grafischen Arbeiten und im Umgang mit Kreativen und Agenturen.

Was ist Grafikdesign?

  • Form, Farbe, Textur, Fläche, Schrift, Abbildung, Illustration und Branding

Wahrnehmungspsychologie für Grafikdesign

  • Physikalische Einflüsse auf die Wahrnehmung
  • Wahrnehmungsbedingungen von Grafikdesign
  • Blickführung und Fokus durch ausgewogene Spannungsverhältnisse

Das Gestaltungs-Briefing. Auftrag und Moderation der Gestalter

  • Das Briefing als Grundlage der Beurteilung von Entwürfen
  • Das Moderationsinstrument der Gestalter
  • Die Abstimmungs- und Entscheidungsvorlage

Die Gestaltungs-Konzeption von Employer Branding Kampagnen

  • Die Kampagnen-Konzeption. Einzelanzeige oder Kampagne?
  • Employer Branding Kampagnen-Strategie
  • Vertiefung statt Fläche
  • Die Abweichung von der Norm

Die wirkungsvolle Idee in der Grafikdesign-Konzeption

  • Die Beurteilungskriterien einer Gestaltungsidee
  • Die Idee im Wort-Bild-Kontext
  • Die wirkungsvolle Wort-Bild-Beziehung
  • Die Gestaltungsidee. Authentisch oder fiktional?
  • Der semantische Bezug der Idee zum Employee Benefit
  • Die Anzeigenbeispiele. Schwache gegen bessere Gestaltungsidee

Das Layout: Raster und Aufteilung

  • Wahrnehmungsbedingung von Layouts für Anzeige, Broschüre oder Messestand
  • Beurteilungskriterien für Layouts
  • Blickführung, Fokus und Raumaufteilung

Die Grundbegriffe guter Typografie

  • Wirkung von Schriften und deren Anwendung
  • Aussage und Auswahl treffender Schriften
  • Lesbarkeit und Formatierung von Schrift
  • Umsetzung lesefreundlicher Schriftbilder
  • Auszeichnung und Hervorhebung von Schrift
  • Typografie und Textstruktur

Die Wirkung und Bedeutung von Farbe

  • Wie Farben wirken
  • Warum Farbe wichtig ist
  • Wie Farbe das Layout beeinflusst
  • Welche Farben zusammenpassen
  • Wann Farbe Aufmerksamkeit erregt
  • Was die Farbe über Ihre Marke aussagt
  • Was man mit Farben nie tun sollte

Die Foto-Konzeption

  • Beurteilungskriterien für Fotografie

Lernen, mitmachen und üben. Du aktualisierst Dein Knowhow durch Einzel- und Gruppenübungen, Fallstudien und Diskussionen. Anschauliche Beispiele illustrieren Fallstricke und Chancen.

Du kannst vorab eigene Arbeiten zur Beurteilung einreichen. Die Analysen werden in die Fortbildung eingeplant und diskutiert.

Bleibe über Seminare und Termine informiert. Trage Dich hier in den Newsletter ein: