Grafikdesign für Auftraggeber, Quereinsteiger und Nicht-Grafiker 1. Für Adleraugen

Grafikdesign Seminar

 › 
Grafikdesign für Auftraggeber, Quereinsteiger und Nicht-Grafiker 1. Für Adleraugen

Beurteilung, Beauftragung und Moderation von Grafikdesign für Entscheider in Unternehmen

Du beurteilst und entscheidest über Grafikdesign, Layout, Foto, Farbe und Typografie? Zum Beispiel über Flyer, Broschüren, Anzeigen, einen Messeauftritt oder Katalog? Ehrlich gefragt: Bist Du mit den Ergebnissen des Grafikdesigns häufiger unzufrieden oder überfragt – und weißt nicht genau warum? Es braucht einige Korrekturdurchläufe bis der Entwurf auf dem Punkt ist? Bist Du sicher, dass Idee, Layout und Grafik wirken, und die Gestaltung Deine Zielgruppe überzeugt? Möchtest Du Grafik und Design besser verstehen, beurteilen, erklären und vertreten? Dann breite Deine Flügel aus und fliege los. Du bist herzlich Willkommen.

Grafikdesign? Du bist nicht allein

Viele Auftraggeber fühlen sich bei der Beurteilung und Moderation kreativer Prozesse oft falsch oder gar nicht verstanden. Häufig sind mehrere Korrekturdurchläufe nötig, bis man endlich am Ziel ist. Der Spaß an gezielter Gestaltung und Kommunikation ist schnell vergangen. Was kann sich ändern?

Sinne schärfen und Augen schulen für bessere Werbewirkung im Grafikdesign

Auftraggeber aus Marketing-, Produktmanagement- oder Werbeabteilungen müssen sich die Beurteilungskriterien wirkungsvoller Gestaltung in der Praxis oft hart erarbeiten. Im Tagesgeschäft ist das Vorgehen nach Versuch und Irrtum frustrierend und kostet Zeit, Geld und Nerven. Was am Ende bleibt, ist das unsichere Gefühl über die Wirksamkeit von Grafik und Design. Mehr Fachwissen im Bereich Wahrnehmung, Layout, Bild und Schrift ist der Schlüssel zu wirkungsvoller Gestaltung. Die Tür öffnet sich im Seminar Grafikdesign für Auftraggeber, Quereinsteiger und Nicht-Grafiker 1.

Urteile selbst

Sobald Dir die Kriterien guten Grafikdesigns bewusster sind, kannst Du falsche Entwürfe begründet ablehnen und den Gestaltungsprozess gezielt steuern. Solides und praxisorientiertes Basiswissen gibt Dir Sicherheit bei der Beurteilung der grafischen Arbeiten und im Umgang mit Kreativen, Grafikabteilungen und Agenturen.

Was ist Grafikdesign

  • Die Grundformen des Grafikdesigns und ihre Wirkung: Form, Farbe, Textur, Fläche, Schrift, Abbildung und Illustration

Die Wahrnehmungspsychologie für Grafikdesign

  • Die Umwelt beeinflusst unsere Wahrnehmung
  • Die physikalischen Einflüsse auf die Wahrnehmung von Grafik
  • Die Wahrnehmungsbedingungen von Grafikdesign
  • Der Fokus und die Blickführung durch Spannungsverhältnisse

Auftrag und Moderation: das Gestaltungs-Briefing

  • Das Briefing als Grundlage der Beurteilung von Entwürfen
  • Die Abstimmungsprozesse mit Gestaltern
  • Die Moderation der Gestalter und Grafikern

Die wirkungsvolle Idee in der Grafikdesign-Konzeption

  • Die Beurteilungskriterien der Gestaltungsidee
  • Das Wenige ist mehr und eindrucksvoller
  • Die Idee im Wort-Bild-Kontext
  • Die Wirkungsvolle Wort-Bild-Beziehungen

Das Grafik-Layout: Raster und Aufteilung

  • Die optimalen Wahrnehmungsbedingungen von Layouts und Grafik
  • Die Beurteilungskriterien guter Layouts
  • Die Blickführung und Fokus im Layout
  • Die bessere Qualität von Abbildungen
  • Das optimieren und aufbereiten von Diagrammen
  • Die verständliche und überzeugende Präsentation von Grafiken

Die Grundbegriffe guter Typografie

  • Die Wirkung und der Einsatz von Schriften
  • Die Aussage und Auswahl treffender Schriften
  • Die Lesbarkeit und Formatierung von Schrift
  • Die Umsetzung lesefreundlicher Schriftbilder
  • Die Auszeichnung und Hervorhebung von Schrift
  • Die übersichtliche Strukturierung von Texten

Die Wirkung und Bedeutung von Farben für das Grafikdesign

  • Wie Farben wirken
  • Warum Farbe wichtig ist
  • Wie Farbe das Layout beeinflusst
  • Welche Farben zusammenpassen
  • Wann Farbe Aufmerksamkeit erregt
  • Was die Farbe über Ihre Marke aussagt
  • Was man mit Farben nie tun sollte

Das Corporate Design, Branding und die Marke

  • Die Prägnanz und Erinnerung grafischer Merkmale
  • Die Wort-Bild-Marken und deren Stärken
  • Das Corporate Design und das Stärken der Marke

Die aktuellen Grafik-Trends

  • Die Entwicklung von Grafik-Trends in den letzten 30 Jahren und Ausblick in die Zukunft.

Der Entwurf. Der Werbestil. Das Werbemittel

  • Übungen an Beispielen und Vertiefen der Urteilskraft

Lernen, mitmachen und üben. Du aktualisierst Dein Knowhow durch Einzel- und Gruppenübungen, Fallstudien und Diskussionen. Anschauliche Beispiele illustrieren Fallstricke und Chancen.

Du kannst vorab eigene Arbeiten zur Beurteilung einreichen. Die Analysen werden in die Fortbildung eingeplant und diskutiert.

 

Viele Teilnehmende buchen nach dem Seminar Grafikdesign für Auftraggeber, Quereinsteiger und Nicht-Grafiker 1 das Seminar Grafikdesign für Auftraggeber, Quereinsteiger und Nicht-Grafiker 2

  • Dr. Albert Heiser


  • "Sie beurteilen Grafik, Layout und Design von Flyern, Broschüren oder Anzeigen? Ehrlich gefragt: Sind Sie häufiger mit den Ergebnissen der Grafiker und Agenturen unzufrieden, aber wissen nicht warum? Sind Sie sicher, dass Ihr Layout wirkt und die Botschaft die Zielgruppe überzeugt? Über Gestaltung aus dem Bauch heraus entscheiden ist richtig, aber falsch. Wenn jeder seinen Bauch einsetzt, verderben viele Köche den Brei. Am Ende sind alle unzufrieden. Auftraggeber, Grafiker und Agentur. Schärfen Sie Ihre Sinne und schulen Sie Ihr Auge für die Grafikdesign Grundlagen und für bessere Werbewirkung im Seminar Grafikdesign für Auftraggeber, Quereinsteiger und Nicht-Grafiker 1."

Bleibe über Seminare und Termine informiert. Trage Dich hier in den Newsletter ein: